IoT Hacking

Wearables, Smart Watches, intelligente Heimsteuerungen, Zählersysteme oder Zutrittssysteme ... intelligente Geräte, teilweise kaum größer als eine Zündholzschachtel, werden allgegenwärtig und verbinden unsere analoge Welt mit dem Internet und allen daran Beteiligten. Mit dem vordergründigen Ziel Menschen zu unterstützen, wird oft ihre Angriffsfläche unterschätzt. Es sind Minicomputer, bestückt mit unterschiedlichen Sensoren, ausgestattet mit beispielsweise einem Webfrontend und programmiert in der geringst möglichen Zeit. 

 

Dies alles stellt ein kleines Eldorado für Cyberkriminelle dar. Diese dringen durch die kleinste Sicherheitslücke bis in intime private wie auch sensible industrielle Bereiche vor  oder umgehen geschickt den davor vorgesehenen Einsatzzweck.

 

Wir begleiten daher gerne ihre IoT-Devices bis zum Markeintritt und ergänzen die dabei meist fehlende Sicherheitskomponente im Design-Prozess ihrer Produkte. 

 

FEEDBACK UNSERER KUNDEN:

 

„Angenehme und professionelle Abwicklung - Empfehle ich auf jeden Fall weiter!“ -- anonym

 

"Der Ethical Hacking Kurs war wie immer sehr gut!" -anonym

 

"Der Workshop war wirklich sehr informativ und hat mir einen weiteren Blickwinkel auf diese ständig wachsende Bedrohung eröffnet." -- Ing. Patrick Paschke

Team Lead IT Development & Services,  Eglo Leuchten GmbH

 

"Ein Workshop der in mir viele AHA und OHO-Erlebnisse hervor rief. Mein Horizont wurde merklich erweitert, und durch praktische Lösungsansätze bereichert. Meine klare Empfehlung für diesen Workshop." – Schelling Günter