Rechte-Verwaltung - Strong IT - Hacking Workshops, IT Network Security
16847
page-template-default,page,page-id-16847,page-child,parent-pageid-16830,qode-listing-1.0.1,qode-news-1.0.2,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

Rechte-Verwaltung

 

Können Sie mir bitte die Zugriffsrechte von Mitarbeiter X zum Zeitpunkt Y zeigen?“ Auf diese Fragen müssen IT-Mitarbeiter jetzt schon ihrem Vorgesetzten oder Wirtschaftsprüfer binnen Minuten eine valide Antwort liefern können. Doch wer kann dies schon heute? Zugriffe auf Fileservern sind noch einigermaßen schnell zu beantworten, doch wie sieht es aus in den anderen Bereichen? ERP, CRM, Webmail, Sharepoint, Firewall, Zutritte, Datenbanken, Reports, wollen (und müssen spätestens mit dem Inkrafttreten der DSGVO) in diesen Gesichtspunkten verwaltet werden. Weiteren Nutzen sehen wir in:

 

  • Reporting: Darstellung der gesamten Rechtestruktur
  • Überwachen und Alarmierung von Gruppen (Administratoren)
  • User können Rechte im Portal beim Verantortlichen selbst anfragen und genehmigt bekommen
  • Freigabe-Workflows bei sensiblen Berechtigungen
  • Protokollierung aller Zugriffe auf sensible Daten
  • User können sich ihre gesperrten Accounts selbst und sicher freischalten
  • uvm.